Mein Name steht mir zur Verfügung

Liebe Leser und Leserinnen

Mein Name steht mir immer zur Verfügung

Ob Rotzfrech oder Nicht,
Ich bin wie ich bin,
mag sein ich bin nicht das Töchterlein schön hin,
aber Trotzdem anders so nun Mal wie ich bin,
verrückt mag ich sein , mein eigener Schein,
mal gedrückt vom Regen , dann von Freude Umgeben,
Rotzfrech kann ich sein , ich Bild mir was ein,
ich bin klug schlecht hin,
ich bin was ich bin,
ich hab Kraft zum Tanken ,
dann zu viel Übermut zum über-schwanken,
das Pech zieh ich Magisch an,
doch das Glück hab ich auch das wohnt nebenan,
aber ich lebe mein Leben hab viel zu geben,
Ob Rotzfrech oder Nicht,
Ich bin wie ich bin,
ob das reicht im Leben Erfolgreich zu sein wird sich zeigen,
Nichts schlechtes sollte übrig bleiben,
ich hab getan was ich konnte mit
Kraft , Mut , und Zuversichtlichkeit,
das von dem ich auch viel bekommen habe ,
vertrauen und Sicherheit,
Danke an Alle anderen die mich nie im Stich gelassen haben,
Mir Mut angezwungen haben,
die mich nie Allein gelassen haben,
die es immer ehrlich mit mir gemeint haben,
die mein leiden mit mir miterleben,
die mich auf meinen weg begleiten ,
immer und immer wieder,
die mich so kennen wie ich bin,
eben so ausnahmslos
rotzfrech…

Wo ist mein Weg

Liebe Leser und Leserinnen

Ich will groß Leben ,
Alles dafür geben,
Nichts Versäumen,
Vom großem Geld Träumen,
Über die Straßen Ziehen,
Nichts Links liegen lassen,
Alle anderen für meine Fehler Verantwortlich machen,
Mich selbst HASSEN,
Bedürfnisse Zufrieden stellen,
Mich Austoben, Leben Lernen,
Groß Reden, Menschen Reden Lassen,
Mich selbst klein machen,
ABER
Ich möchte Auch
Meine Freiheiten genießen können,
Mein Regenbogenherz zum Lachen bringen,
Weinen wenn die Tränen müssen,
mich nicht mehr dafür schämen zu müssen,
Auf mich selbst Aufpassen,
Mich Ernst nehmen,
Mein Leben erst mal Leben,
dann andere wahr nehmen,
Für mich Verantwortung Tragen,
Meine Wünsche mal kurz Aufsagen:
Ich fühle mich wohl in einer WG wo ich mich,
glücklich fühle, und ein Zuhause habe,
ein Gefühl des ANGEKOMMEN sein Trage,
ein leben führen kann Ohne WEGZURENNEN,
Ich brauche ein Heim mit Voller Unterstützung ,
Ohne auch mir immer wieder diese eine frage stellen zu müssen
wohin diesmal , wann ist es wiedermal so weit,
Ich will mich endlich WEITERENTWICKELT
raus aus den KREISLAUF,
ich will nicht mehr am PUNKT stehen bleiben,
Ich will endlich FRIEDEN und mir selbst VERZEIHEN
Ohne Komplikationen …

von ROTZFRECH

Meine Essstörung

Liebe Leser und Leserinnen

Meine Esssucht , mein Gewicht ,
Ist Umstritten , Ich Hasse mich ,
Mein Körper , das Essen ,
will es nicht sehen und auch nicht Essen ,
Das Gewicht , ich Schaff es nicht ,
Jahrelang Käpf ich schon nur um das mein Gewicht,
Meine Esssucht ein Sucht ich will sie nicht ,
ein Leid in mir was mit mir Zerbricht ,
Ob willkommend oder nicht,
ein Ziel auf eine Karte gesetzt ,
Die Anderen Verstehen das Nicht ,
Es ist als so als ob ich mich selbst Umbringen will ,
Die Tatsachen spielen eine große Rolle ,
Ich Versteh ich oft selbst n icht mehr ,
Manmal glaub ich ich spiel ein Doppeleben ,
Als wär ich eigentlich ich nicht ICH .
Aber mein Leben ist nicht das was ich Verdient hab,
Ich geh daran Kaputt , und jetzt ist damit Schluss,
weil ich jedes mal daran denken muss
Das Gewicht , ich Schaff es nicht ,
Jahrelang Käpf ich schon nur um das mein Gewicht,
Meine Esssucht ein Sucht ich will sie nicht ,
ein Leid in mir was mit mir Zerbricht ,

Von ROTZFRECH

Sommer

Der Sommer ist heiß heißer den je

Aber wann kommt er war das ein schmäh

Wir wollen ihn spüren wir vermissen ihn sehr

Ohne den Sommer ist unser Dasein so schwer

Wir erleben nur Regen Kälte und Nebel

Warum sollte es heuer den Sommer nicht geben

Wir wollen Sommer erleben nur deswegen gibt’s unser Leben

Wir leben für den Frühling für den Herbst und den Sommer dann kommt der Winter

Aber jetzt kommt der Sommer wir fühlen in eifrich tief in und drinn

Und wenn wir nicht gestorben sind dann kommt er schnell wie der Wind

 

Von Rotzfrech